Jacks Rezepte in Org-Mode
You can not select more than 25 topics Topics must start with a letter or number, can include dashes ('-') and can be up to 35 characters long.
rezepte/Rezepte.org

9.0 KiB

Jacks Rezepte

Hauptspeisen

Pfannkuchen

Für 4 Personen:

  • 3 EL Zucker
  • 5 Eier
  • 400ml Milch
  • 400g Mehl
  • 50g Butter
  • 50ml Mineralwasser
  • 1 Priese Salz

Mehl, Zucker, Eier, Milch, Butter und Salz verrühren, Mineralwasser nach und nach zugeben bis gewünschte Konsistenz erreicht ist. In wenig Öl auf beiden Seiten goldbraun anbraten.

Süß mit Marmelade, Apfelmus, Puderzucker oder Nutella oder herzhaft mit geriebenem Käse und Kochschinken servieren.

Eierpizza

Eierpizza mit Tomaten, Schinken und Käse

  • 4 Eier
  • 1 Tomate
  • 100g Käse (gerieben)
  • 1/2 Zwiebel (oder 2 Frühlingszwiebeln)
  • Schinken
  • Tomatenmark

4 Eier in eine Schale geben, etwas mit Salz und Pfeffer würzen und zu einer gleichmäßigen Maße verschlagen. Diese Masse in eine noch nicht ganz heiße Pfanne geben.

Eimasse stocken lassen bis die Unterseite leicht bräunlich ist (zu erkennen an dem sich bildenden braunen Rand), wenden (dazu eventuell zwei Pfannenwender verwenden) und sofort damit beginnen die andere Seite mit Tomatenmark zu bestreichen. Die restlichen Zutaten der Pizza (können nach Belieben variiert werden) darauf legen und das Ganze mit Käse bedecken.

Pizza für 10 Minuten bei 180° Oberhitze in den Ofen geben, damit der Käse schön schmelzen kann.

Quiche Lorraine

Für 2 Personen:

  • 250g Mehl
  • 150g Butter
  • 5 Ei
  • 100g Speck/Schinken
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stange Porree
  • 250ml Schlagsahne

Mehl, Butter, ein Ei mit einer Priese Salz und etwas Mineralwasser zu einem Mürbteig kneten und für eine halbe Stunde kalt stellen.

Schinken mit wenig Butter anbraten, Porree schneiden und mit den Zwiebelwürfeln zum Speck in die Pfanne geben und kurz andünsten.

Mürbteig in einer Springform (o.Ä.) ausrollen.

Zutaten aus der Pfanne mit Sahne und vier Eiern vermischen und nach belieben mit Gewürzen abschmecken. Menge anschließend auf den Teig geben.

Quiche für 35 Minuten bei 180°C im Backofen backen.

Der Porree kann auch mit anderen Gemüsen wie z.B. Spinat, Wirsing, Tomaten oder Zucchini variiert werden.

Paprika-Zwiebel-Quiche

Für 2 Personen:

  • 200g Mehl
  • 100g Butter
  • 3 Eier
  • 3 Paprikaschoten
  • 2-3 Zwiebeln
  • 100g Ajvar
  • 100g Crème fraîche
  • 1 EL Tomatenmark
  • 200g geriebener Käse

Mehl, Butter und ein Ei mit einer Priese Salz und einem Schluck Mineralwasser zu einem Mürbteig kneten. Danach Teig in Frischhaltefolie einwickeln und eine Stunde ziehen lassen.

Paprikaschoten entkernen und fein würfeln, ebenso Zwiebeln. Gemüse kurz in der Pfanne anschwitzen bis es glasig ist.

Mürbteig in einer Springform auf dem Boden und an den Seiten ausrollen und Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen.

Das Gemüse, Ajvar, Crème fraîche, Tomatenmark und zwei Eier miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Masse in die Springform geben und gleichmäßig verteilen. Abschließend den Käse darüber geben.

Quiche bei 190°C etwa 40 Minuten backen.

Haferflockennuggets

Haferflockennuggets mit Apfelmus

Für 2 Personen:

  • 300g Haferflocken
  • 400ml Milch
  • 3 Eier
  • 50g Zucker

Haferflocken in warmer Milch etwa eine halbe Stunde quellen lassen. Anschließend Zucker, eine Priese Salz und Eier einrühren. Fett in Pfanne erhitzen und Teig Portionsweise (ein großer Esslöffel) in Pfanne geben und anbacken bis sich eine gold-braune Kruste gebildet hat, wenden und wieder anbacken.

Mit Apfelmus, Puderzucker oder Zimt und Zucker servieren.

Karotten-Spinat-Hühnchen-Auflauf

Für 2 Personen:

  • 350g Hühnchenfilet (o.Ä.)
  • 500g Spinat
  • 1 Paprika
  • 2-3 Karotten
  • 250g Magerquark
  • 3 Eier
  • 250g geriebener Käse
  • 1 Dose Mais

Gefrorenen Rahmspinat in einem Topf erwärmen oder frischen Blattspinat kochen, aus dem Wasser nehmen und klein schneiden. Quark, Käse, und Eier dazu geben und gut vermengen. Das Ganze mit Pfeffer, Salz und weiteren Gewürzen nach Belieben abschmecken. Bei frischem Blattspinat muss eventuell noch etwas Milch beigefügt werden. Karotten in Scheiben schneiden (je nach Durchmesser der Karotten eventuell noch teilen), Paprika würfeln und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Fleisch je nach Größe der Stücken in kleinere Stücken schneiden, würzen und kurz scharf anbraten (das Fleisch soll nicht ganz gar sein). Mais, Karotten und Paprika in eine Auflaufform geben und mischen, darauf das Fleisch legen und abschließend den Spinat darüber geben. Für 45 Minuten beim 180°C im Ofen backen.

Blumenkohl-Brokkoli-Auflauf in Spinat-Gratin

Für 4 Personen:

  • 250g Brokkoli
  • 250g Blumenkohl
  • 150g Spinat
  • 200g geriebener Käse
  • 200g Saure Sahne
  • 2 Eier
  • 1/2 Zwiebel
  • 150g Schinken(würfel)
  • 50ml Milch

Brokkoli und Blumenkohl waschen, in kleine Röschen auftrennen und in Salzwasser kochen. Spinat waschen und kochen, danach klein schneiden (tiefgefrorenen Spinat einfach nur auftauen). Saure Sahne, Milch, Eier, 100g Schinken, 100g Käse und die gewürfelte Zwiebel dazugeben und verrühren. Mit Salz, Pfeffer und weiteren Gewürzen nach Belieben abschmecken. Gekochten Blumenkohl und Brokkoli (gemischt) in eine Auflauf geben und das Gratin gleichmäßig darüber verteilen. Zum Abschluss noch den restlichen Schinken und Käse über den Auflauf verstreuen. Für 30 Minuten bei 180°C backen.

Beilagen

Bunter Sommersalat

Bunter Sommersalat

Für 2 Portionen:

  • 2 Paprikaschoten (rot und gelb)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 3 Möhren
  • 3 EL Öl (kalt gepresst)
  • 1 EL Essig

Möhren waschen und in Salzwasser kochen bis sie noch etwas bissfest sind. Währenddessen Paprikaschoten waschen und entkernen, Frühlingszwiebeln waschen und die äußere Schicht entfernen. Beides in kleine Würfel schneiden. Möhren mit einer Gabel aus dem Wasser nehmen, kurz abkühlen und in feine Scheiben schneiden. Gemüse gemischt in eine Schüssel geben. Für die Marinade 3 EL Öl, 3 EL Wasser und 1 EL Essig mit frischen Kräutern (fein geschnitten) in einer Schale vermischen. Danach mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Die Marinade durchziehen lassen und zum Gemüse in die Schüssel geben. Vor dem Servieren den Salat nochmal durchmischen, damit die Marinade gleichmäßig verteilt ist.

Kartoffelsalat

Für 3 Personen:

  • 1kg geschälte Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 3 Tomaten
  • 2 EL Essig
  • 2 EL Öl
  • 250g Jogurt
  • 2 Eier
  • frische Salatkräuter (z.B. Petersilie oder Basilikum)

Kartoffeln schälen, halbieren und in Salzwasser kochen bis sie noch bissfest sind (nicht zu weich!). Danach aus dem Topf nehmen, kurz mit kaltem Wasser abschrecken und in kleine Scheiben schneiden. Tomaten waschen und würfeln. Für die Marinade: Zwiebel fein würfeln. Joghurt, Öl, Essig und Eier zu einer gleichmäßigen Masse verschlagen. Zwiebel fein würfeln und gemeinsam mit den Salatkräutern zur Marinade geben. Das Ganze mit Salz, Pfeffer und 2 Prisen Zucker abschmecken. Kartoffeln, Tomaten und Marinade abwechselnd in eine Schüssel geben. Abschließend den Kartoffelsalat mit Salatkräutern garnieren und wenigstens eine Stunde ziehen lassen. Vor dem Verzehr den ganzen Salat noch einmal gut durchmischen.

Nachspeisen

Schoko-Bananen-Quark

  • 500g Magerquark
  • 1 Banane
  • 50-100g Schokolade
  • 5 EL Backkakao
  • 10 EL Milch

Schokolade zerkleinern und in eine Schale geben. Banane ebenfalls in kleine Stückchen schneiden und dazugeben. Anschließend Kakao und Milch darübergeben und einmal gut durchrühren. Wer es noch ein wenig süßer mag kann noch einen Esslöffel Honig dazugeben. Als Letztes den Magerquark dazugeben und kräftig umrühren bis sich eine homogene Maße (hinsichtlich Konsistenz und Farbe) formt.

Kuchen

Cocoa-Kuchen

Cocoa-Kuchen mit Kirschen und gehobelten Mandeln

Cocoa-Kuchen mit Kirschen und gehobelten Mandeln

Für eine Springform:

  • 150g Zucker
  • 6 Eier
  • 4 EL Kakao
  • 3 EL Süßkakao
  • 5 EL kochendes Wasser
  • 100g geriebene Mandeln
  • 100g gehackte Haselnüsse
  • 50g geriebene Schokolade (zartbitter)
  • 100ml Speiseöl
  • 100g Speisestärke
  • 1/2 Päckchen Backpulver

Kakao mit kochendem Wasser überbrühen und abkühlen lassen. Eier trennen, Eiweiß steif schlagen und dabei 50g Zucker einrieseln lassen, Eigelb mit Kakao und 100g Zucker schaumig schlagen. Speisestärke, Backpulver, Schokolade, Mandeln, Haselnüsse und Öl vermischen und mit Eigelbcreme vermengen. Eischnee vorsichtig mit Eigelbcreme vermischen.

Springform einfetten, mit Semmelbröseln bestreuen und Teig in die Form geben.

Im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene bei 175° etwa 50 Minuten backen.

Beim Backen können noch gehobelte Mandeln über den Kuchen gegeben oder vor dem Servieren Puderzucker über den Kuchen gestreut werden.